Medienresonanz-Analysen mit PICS

Gründe für Medienresonanz-Analysen


Einige gute Gründe für Medienresonanz-Analysen mit PICS PR-Integrated-Controlling-System:


Detaillierte Vergleiche zwischen aktuellen und historischen Daten
Erfassung kunden-initiierter Aktivitäten (z.B. Presse-Mitteilungen)
Dynamische Planungs-Änderungen (Soll-Ist-Vergleich)
Modifizierung der Codiervorgaben für Einzel-Aktivitäten
Verschlagwortung des Inhaltes jedes Beitrages, Schlagwort-Katalog
Auswertung nach beliebigen zeitlichen und inhaltlichen Kriterien
Branchen-Auswertungen (national und international)
PICS-Datenbank mit 40 000 verschiedenen Journalisten und Autoren
20 000 verschiedene nationale und internationale Publikationen, Sender
Namens- und Produkt-Nennungen in Bezug auf alle Kriterien und Zeiträume
PR Botschaften und Aussagen in Bezug auf alle Kriterien und Zeiträume
Errechnung von ca. 30 PR-Kennzahlen (Trend und im Vergleich)

ZURÜCK


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken